Host Club!

Aufführungen

2016 an den Münchner Kammerspielen
2014 am Het Veem Theater Amsterdam
2014 am PATHOS München
2013/14 am Schauspielhaus Zürich
2012/13 am Konzert Theater Bern

...sowie an Festivals, in Off-Spaces, Galerien, Open Air, in Forschungs- und Care-Kontexten

Synopsis

Seit 2008 entwickelt sich das Format Host Club ständig weiter. Bisher haben über 50 Host Clubs stattgefunden, in Theaterräumen, Galerien, Partykellern, in einem Dunkelrestaurant, einem Altersheim und an der Uni. Das Format wurde u.a. für das Schreiben eines Stücks und von zwei Forschungsgruppen zur Auswertung ihrer Resultate angewendet.

Die Gäste im Host Club führen in kleinen Gruppen an verschiedenen Tischen Gespräche. Performative Eingriffe sowie der Einsatz von neuen Medien und Darstellender Kunst liefern den Gesprächsrunden während der Veranstaltung fortlaufend Impulse.

Der Ausgang der Unterhaltungen ist ungewiss. Die Konstellation in der Gruppe wird zum tragenden Faktor, so auch die eigene Teilnahme.

Besetzung / Produktion

Bühnen/Host Club Settings: Heini Weber (Kaserne), Frank Holldack (KTB), Marcel Schwald
Kostüm: Jana Kessler (Kaserne), Senta Amacker (KTB)
Musik: Sandro Corbat, diverse
Licht: David Buser (Kaserne), Marek Streit (KTB)
Grafik: Reto Keller, diverse
Fotografie: Donata Ettlin (Kaserne), Annette Boutellier (KTB), diverse
Videotrailer: Silvia Bergmann
Dramaturgie: Boris Brüderlin (Kaserne), Sabrina Hofer (KTB)

Host Clubs 2008-2011 (Auswahl):

Kaserne Basel:
24./25. Oktober 2008
19./20. Dezember 2008
30./31. Januar 2009

Siri 25: 14. März 2009

Kaskadenkondensator Basel:
2. Mai 2009
1. Mai 2010
9. April 2011

Dunkelrestaurant "Blinde Kuh" (wildwuchs festival):
22./23. Juni 2009

Generationenhaus Neubad:
28. Mai 2011

Institut für Soziologie der Universität Basel:
28. November 2011

Forschungsgruppen: 'archiv performativ' (Pascale Grau), 'regie in komplizenschaft' (ZHDK Zürich)

 
2012/13, Konzert Theater Bern:

22. September und 1. Dezember 2012, Vidmarhallen, 21.00h
"Wie teuer ist Ihr Traum?" (Bezugnehmend auf die Inszenierung 'Trilogie der Träumer')
Gäste 22. September: Susanne Bachmann (Soziologin)
Daniel Straub (Psychologe, Ökonom, Initiative 'Bedingungsloses Grundeinkommen')
Gäste 1. Dezember: Sibylle Dahrendorf, Journalistin, Filmemacherin
Almut Rembges, Künstlerin, Aktivistin, Kuratorin Kunstraum bblackboxx Basel

20. Oktober 2012, Stadttheater Mansarde. 22.00h
"Wie steht es um Ihr Gewissen?" (Bezugnehmend auf die Inszenierung 'Blaubart')
Gäste: Fred Lauener (Max Havelaar Stiftung Schweiz)
Wolfgang Bürgstein (Schweizerische Nationalkommission 'Justitia et Pax') 

22. November 2012, Stadttheater Mansarde. 19.30h
"Schöne Neue Arbeitswelt" (Bezugnehmend auf die Inszenierung 'Glaube Liebe Hoffnung')
Gäste: Ueli Mäder, Professor Institut für Soziologie, Universität Basel
Lukas Windlinger Inversini, Professor Institut für Facility Management, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft 

19. Dezember 2012, Vidmarhallen 1. 19.30h
"Schrecklich Nette Familie" (Bezugnehmend auf die Inszenierung 'Ustrinkata')
Gäste: Suzanne Zahnd, Autorin, Musikerin und Yogalehrerin
Andreas Borter, Dachverband der Schweizer Männer- und Väterorganisationen männer.ch

31. Januar 2013, Stadttheater Mansarde. 19.30h
"Host Club Spezial: Werden Sie Hausautor!" (mit den StipendiatInnen des Stücklabor Basel)
Gäste: Ivna Zic, Hausautorin Luzerner Theater, Regisseurin
Gabriel Vetter, Hausautor Theater Basel, Poetry Slammer
Martin Wigger, Chefdramaturg und Co-Schauspielleiter Theater Basel


17.2.2013, Stadttheater Mansarde. 19.30h
"Macht!" (Bezugnehmend auf die Inszenierung 'Mass für Mass')
Gäste: Antoinette Hunziker-Ebneter, CEO/Gründungspartnerin Forma Futura Invest AG für nachhaltige Vermögensanlagen, davor Vorsitzende der Schweizer Börse 
Dr. Dietmar J. Wetzel, Soziologe an der Universität Bern und Privatdozent an der Universität Jena, u. a. Autor der Studie „Soziologie des Wettbewerbs“ (2013)

2013/14, Schauspielhaus Zürich

12. Dezember 2013, 20.30h, Kammer (UG Pfauen)
"Schulden" mit Lea Martini und Andreas Liebmann
Gast: Dr. James B. Glattfelder (Physiker, Systemtheoretiker und Mitautor der Studie „Who controls the world“)

23. Januar 2014, 20.30h, Kammer (UG Pfauen)
"Sorry" mit Lea Martini, Isabelle Menke, Klaus Brömmelmeier 
Gast: Dr. Valentin Landmann (Rechtsanwalt und Buchautor)

13. Februar 2014, 20.30h - in der Kammer (UG Pfauen)
"Post Privacy" mit Lea Martini, Magda Drozd, Liliane Koch und Lea Loeb 
Gast: Hanspeter Thür (dam. Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter)

Do, 27. März 2014, 20.30h - in der Kammer (UG Pfauen)

"Together - über Kooperation und Komplizenschaft" mit Andreas Liebmann
Gast: Jie Tan Spada (China Expertin, Cross Cultural Trainer) 

Het Veem Theater Amsterdam:
19. Dezember 2014
"So Sorry" mit Lea Martini und Noha Ramadan

Münchner Kammerspiele:
3./4. Juni 2016
"New Heimat" mit Student*innen der LMU, Johanna Winkler, Angelika Krautzberger, Judith Huber

 

Die Host Clubs wurden realisiert mit freundlicher Unterstützung von u.a. Stücklabor BaselKonzert Theater Bern, Kulturelles Baselland, Kunstkredit Basel-Stadt, Ernst Göhner Stiftung, NITOBA Spartenpreis 2008, Glubos Brockenbude, GGG, kulturfestival wildwuchs, blindekuh basel

Diese Arbeit steht in direktem Zusammenhang mit Helping Points